Angelika Prisching, BSc

Ergotherapeutin

Mit meiner Arbeit möchte ich Menschen, die aufgrund einer Krankheit, Verletzung oder Behinderung Schwierigkeiten in ihrem täglichen Leben haben, dabei unterstützen, größtmögliche Selbstständigkeit in ihrem Alltag (wieder) zu erlangen.

Wer „braucht“ Ergotherapie?

  • Menschen, die ihre alltäglichen Handlungen durch physische oder psychische Beeinträchtigungen, Sensibilitätsstörungen oder Bewegungseinschränkungen nicht bewältigen können.
  • Menschen, die eine individuell angepasste Schiene benötigen.
  • Menschen, die ihre Aufmerksamkeit oder das Gedächtnis trainieren möchten.
  • Menschen, die für die Verrichtungen von Alltagstätigkeiten Hilfsmittel benötigen.
  • Menschen, die ihre Wohnung, ihren Arbeitsplatz und/oder ihr Umfeld entsprechend ihrer Einschränkung oder Behinderung verändern möchten.

Meine Leistungen

  • Therapeutische Aktivitäten und Behandlungsverfahren der Fachbereiche Orthopädie, Handtherapie und Neurologie
  • Individuelle Schienenanfertigung
  • Narbenbehandlung
  • Hilfsmittelberatung
  • Kognitives Training
  • Sensibilitätstraining, Desensibilisierung
  • Beratung zur Wohnraum- und/oder Arbeitsplatzanpassung
  • Haltungsschulung
  • Gelenksschutzunterweisungen
  • Paraffinbäder

Anwendungsbereiche

  • Handtherapie, Orthopädie, Neurologie
  • Verletzungen, Schmerzen und/oder Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates (vor allem der oberen Extremität, also der Arme und Hände) wie zum Beispiel Radiusfraktur, Fingerpolyarthrosen, Epicondylitis, Impingementsyndrom, uvm.
  • Nervenverletzungen
  • Sensibilitätsstörungen
  • Kognitive Defizite wie zum Beispiel Konzentrationsschwäche oder Probleme mit dem Gedächtnis
  • Neurologische Erkrankungen wie zum Beispiel Schlaganfall, Multiple Sklerose, Schädel-Hirn-Trauma, etc.

Wichtiges
Die Verordnung wird vom Arzt ausgestellt und sollte vor Therapiebeginn von der Krankenkassa bewilligt werden.

Bezahlung
Die Bezahlung erfolgt bar nach jeder Einheit. Eine Einheit dauert 45 Minuten und kostet 60€.

Krankenkassa
Nach Beendigung der Therapie wird die Sammelrechnung und die bewilligte Verordnung bei der Krankenkassa eingereicht und ein Teil zurückerstattet. Weiters kann bei einer eventuell bestehenden privaten Zusatzversicherung um Rückerstattung der Restkosten angesucht werden.

Was brauche ich bei meiner ersten Einheit?
Ein großes und ein kleines Handtuch, Verordnung, eventuell vorhandene Befunde, Röntgen, MRT, Nervenleitgeschwindigkeit, etc.

Kontakt
Termine nach telefonischer Vereinbarung unter 0664/9259963